Fortbildung in Stimme, Atmung Osteopathie" von Prolog, nach Sven-Christian Sutmar

Erfolgreiche Teilnahme.

Lisa hat an der Fortbildung "Fortbildung in Stimme, Atmung Osteopathie" von Prolog, nach Sven-Christian Sutmar" (Modul 1) teilgenommen.

Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise bei:

Dysphonie (Das Lösen von Blockaden und die Reduzierung von Einschränkungen können eine stimmliche Entfaltung positiv unterstützen. Die Osteopathie bietet hier viele Möglichkeiten)
Störungen in den Bereichen Brustraum, Becken u. a. Kurzatmigkeit
Dysphagie (Schluckstörung), Dysarthrophonie (Störungen der Stimme sowie der Atmung; undeutliche, verwaschene Sprechweise)


Inhalte:

Untersuchung und Behandlung der Brustwirbelsäule
Palpation der Claviculae und der Rippen
Befundüberprüfung und Transfer der Kursinhalte in die Stimmtherapie
Anatomie und Biomechanik der Rippen, des Sternums,
Palpation des M. sternocleidomastoideus
Neurophysiologische Zusammenhänge zwischen   Nervensystem, Atmung und Stimme
Indirekte und Direkte Behandlungsmöglichkeiten
Untersuchung und Behandlungsmöglichkeiten der Rippen, des Sternums und des Zwerchfells
Anatomie und Biomechanik der Halswirbelsäule Indirekte Behandlungsmöglichkeiten einer HWS- Dysfunktion C3-C7 und Co- C2 nach Sutherland
General Osteopathic Treatment